Der Clubmeister ist gekürt

Am Samstag war es so weit und 32 Eagle-Golfer trafen sich auf der Rennbahn um Ihren Meister auszuspielen. Nach einer Stärkung am Halfway-House bei Iryna und Achim ging es um 9:30 am 9 Tees los zur ersten Runde über 18 Loch vorgabewirksames Zählspiel.

Auch wenn nach dem Geschmack des Schatzmeisters die Hagelkörner, die zwischenzeitlich fielen, durchaus etwas größer hätten sein dürften, wurde gutes Golf gespielt und eine Entscheidung war noch lange nicht gefallen. Klaus lag mit 6 über Par in Führung, gefolgt von Robin mit 7 und Alex Lattmann mit 8 über.

Auf den nun folgenden neun Löchern entwickelten sich packende Kämpfe um die Positionen, erwähnt seien hier vor allem Thomas Riegel, der 7 Plätze aufholte und Udo Weiß, sowie Goggo Korzuch, die sich um je vier Plätze nach oben schieben konnten. Nicht ganz halten konnten Ihre Vormittags-Ergebnisse Oli Berck, der sich um 8 Positionen verschlechterte (sich damit aber das begehrte rosa Trikot des Netto-Letzten sicherte) und die Herren  Fischer, Heftrich und Leschhorn, die sich um je vier Plätze verschlechterten.

An der Spitze entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen Klaus, Robin und Alex Lattmann, die drei Loch vor Ende nur zwei Schläge auseinander lagen. Klaus machte durch Drei-Putts an der 7 & 8, Alex durch einen Wasser-Schlag an der 7 und ein ausgelipptes Hole-In-One an der 8, das er nur zum Par verwandeln konnte, spannend, so dass alle drei Kontrahenten schlaggleich auf das letzte Loch gingen. Hier konnte Alex leider nur zum Bogey einlochen, die anderen beiden spielten Par, so dass Robin und Klaus ins Stechen mussten/durften. Dieses war an Spannung kaum zu überbieten. Gleich auf dem ersten Loch (Bahn 1) hatte Robin die große Chance aus ca. 40 cm zum Birdie und damit zur Clubmeistermeisterschaft einzulochen, aber er konnte sie nicht nutzen. Somit ging es auf die 9, wo wieder keine Entscheidung fiel, da beide Spieler mit tollen Putts zum Birdie lochten.

Auf Loch 3 & 4 des Stechens (Bahn 1 & 9) passierte nichts, da beide Spieler "nur" Par spielten und dann entschied die Spielleitung das Stechen auf Bahn 7 fortzusetzen. Robins Abschlag landete auf Bahn 9 und Klaus´ Abschlag vor dem Grünbunker. Davon liessen sich aber beide nicht verunsichern und spielten hervorragende Annäherungen. Beide hatten nun ca. 1,5m Putts und Klaus musste zuerst ran. Um Haaresbreite ging dieser Putt vorbei und so hatte Robin die Chance, welche er sich  dann nicht entgehen ließ!

Ein tolles und würdiges Finale, welches eigentlich zwei Sieger verdient gehabt hätte!!!

Im Anschluss ging es zum Apfelwein Gass wo ausgiebig gefeiert wurde.

Die Preis-Träger:

BRUTTO:

1. Robin Hardt

2. Klaus Schwab

3. Alex Lattmann

Letzter: Minja Pucarevic

NETTO:

1. Thomas Ziogas

2. Dominik Simon

3. Udo Weiß

Letzter: Oliver Berck

Die genauen Ergebnis-Listen findet Ihr hier: LINK

Fotos:

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.